Seminar vom 3. Februar 2018

Seminar "Die Kraft des heiligen Geistes empfangen und nutzen"

 

Lange hat Gott darauf gewartet, Seine Kinder mit Kraft aus der Höhe auszustatten.
Jesus Christus hat es möglich gemacht.

Seit Pfingsten muss niemand mehr darauf warten, mit heiligem Geist erfüllt zu sein.
... Sofern er denn weiß, WIE.

Bibel Coaching Seminar vom 3. Februar 2018

Referenten: Conny Irrgang Nicola Schöllhorn • Roman Klatt


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Session 1 Leib - Seele - Geist - Dunamis - Auswirkungen

Grundlegendes biblisches Verständnis wird gegeben, dass Gott den Menschen mit Körper und Seele und Geist geplant und erschaffen hat.
Der Verlust des Geistes, was den Verlust unserer Beziehung zu Gott und Verlust unserer von Gott gegebenen Autorität zur Folge hatte, machte das Kommen von Jesus Christus notwendig.

Nun, nachdem er das Erlösungswerk für uns vollbracht und heiligen Geist ausgegossen hat an alle, die an ihn glauben, ist ein Wandel in Gottes Kraft - dunamis - mit allen neun Auswirkungen des heiligen Geistes für jeden Christen möglich und gefordert.

Conny Irrgang

0,00

Neu Session 2 Zungenrede - Was es ist und Wie es geht

Die erste Stelle in der Bibel, an der Zungenrede erwähnt ist, erklärt uns ausführlich, was es ist und wie es geht: Pfingsten, Apostelgeschichte 2,1-4.
Wir helfen dir, es kühn selbst anzuwenden.

Nicola Schöllhorn
 

0,00

Neu Session 3 Zungenrede - Wofür es sehr gut ist!

Wer hätte das gedacht? Von Menschen belächelt, von manchen sogar verteufelt - und doch sooo nützlich!

Gott wusste genau, warum Er uns in dieser überaus gesegneten Zeit der Gnade ein gewaltiges Instrument zur Erbauung, zur Fürbitte, zum Danken, zum Loben, zum Bekräftigen unserer Kindschaft u.v.m. gegeben hat. Lies es nach. 

Roman Klatt

0,00

Neu Session 4 Zeugnisse

Von Anwendern für Anwender

Zeugen berichten von lebensverändernden Erlebnissen aufgrund des Gebets im Geist 

0,00

Neu Session 5 Dranbleiben!

Es liegt an mir, wie oft ich den Vater im Geist und in der Wahrheit anbete. Wie oft ich mich erbaue. Wie oft ich für meine Geschwister eintrete, wie es Gott gefällt.

Aber vergessen will ich es nicht. Definitiv. So bleibst du dran.

Nicola Schöllhorn

0,00